Bürostuhl

Bürostuhl Test

Den perfekten Bürostuhl finden – so funktioniert´s

Bürostuhl im Test
Ein ergonomischer Bürostuhl bei Expertenwahl im Vergleich.

Egal, ob tagsüber im Büro oder abends in den eigenen vier Wänden – die meisten von uns verbringen einige Stunden pro Tag sitzend vor dem Computer. Tun Sie dies auf einem schlechten Bürostuhl, so kann es ganz leicht passieren, dass Sie bereits nach kurzer Zeit verspannt sind, sich nicht richtig wohl fühlen und Sie somit nicht mehr die Leistung erbringen können, die sie eigentlich möchten bzw. müssen.

Doch wie findet man den richtigen Schreibtischstuhl und worauf gilt es beim Kauf unbedingt zu achten? Das und noch viel mehr rund um das Thema „den richtigen Bürostuhl finden“ erfahren Sie hier. 

Sollen Sie eine komplette Büroplanung benötigen, dann können Sie diese Dienstleistung über Fachfirmen beantrage.

Was zeichnet ein Bürostuhl Testsieger aus ?

In den meisten Fällen ist es durchaus möglich, eine kurze Zeit auch auf einem wackeligen und schlechten Bürostuhl zu verbringen, ohne sofort erste körperliche Reaktionen in Kauf nehmen zu müssen. Tun Sie genau dies jedoch immer und immer wieder, werden Rückenschmerzen bald zu Ihrem täglichen Begleiter werden und das kann sich dauerhaft äußerst negativ auf ihre körperliche aber vor allem auch geistige Gesundheit auswirken.

Wollen Sie hingegen einen Bürostuhl kaufen und investieren Sie hingegen von Anfang an in ein Modell, der Ihren Rücken optimal stützt, perfekt zu Ihrer Körpergröße passt und sich zudem durch eine ergonomisch korrekte Form auszeichnet. Können Sie die Belastung des täglichen Sitzes so gering wie möglich halten und somit einen aktiven Beitrag zum Erhalt Ihrer Gesundheit leisten. Natürlich stellen Sie sich jetzt vielleicht die Frage, welche Eigenschaften einen guten bzw. für Sie am besten passenden Bürostuhl auszeichnen und wie Sie genau ihren persönlichen Bürostuhl Testsieger finden können. Mit ein paar wenigen Tipps und Tricks ist dies ganz einfach möglich.

Generell zeichnet sich ein guter Bürostuhl durch drei wichtige Eigenschaften aus: Erstens sollte er Ihre natürliche Körperhaltung stützen bzw. diese korrigieren, individuell auf Ihre aktuelle Arbeitssituation angepasst werden können und zudem für ausreichend Bewegungsfreiheit sorgen. Sind diese Eigenschaften erfüllt, ist bereits ein wichtiger Schritt auf der Suche nach dem perfekten Bürostuhl gemacht. Weitere Merkmale auf die es laut unserem Bürostuhl Test dringend zu achten gilt, wenn Sie möglichst lange Freude an Ihrem neuen Schreibtischstuhl haben möchten, sind folgende:

Tipp: Oftmals Sitzt man in einem Schreibtischstuhl zu weit nach vorne gebeugt. Um das zu verhindern ist es wichtig mit dem Becken und Rücken ganz an die Lehne heran zu rutschen und somit Probleme mit der Wirbelsäule vorzubeugen.

Die Rückenlehne: das Herzstück Ihres perfekten Bürostuhls

In unserem Bürostuhl Test hat sich eindeutig gezeigt, dass der wohl wichtigste Faktor, der darüber entscheidet, ob ein Bürostuhl der richtige sein könnte oder nicht, die Rückenlehne darstellt. Vor allem drei Punkte sind hier besonders wichtig:

  • Die Höhe: Achten Sie beim Kauf eines Schreibtischstuhls unbedingt darauf, dass die Rückenlehne höhenverstellbar ist. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass der Stuhl je nach aktueller und vor allem auch individueller Sitzhaltung Ihren Bedürfnissen entsprechend angepasst werden kann und somit Ihre Wirbelsäule auf optimale Weise unterstützt wird. Als Richtlinie gilt dabei, dass die Lehnenoberkante ungefähr bis zu den Schulterblättern der jeweiligen Person reichen sollte.
  • Die Lordosenstütze: bei der Lordose handelt es sich um den unteren Bereich der Wirbelsäule, der unbedingt ausreichend gestützt werden sollte, damit der Sessel nicht gegen die natürliche Krümmung der Wirbelsäule arbeitet und somit auf Dauer dafür sorgt, dass das Sitzen im Bürostuhl als unangenehm empfunden wird. Aus diesem Grund ist es auch besonders wichtig, dass die Lordosenstütze individuell angepasst werden kann.
  • Die Breite: Bürostuhl Testsieger zeichnen sich zudem durch eine besonders breite Rückenlehne aus, weshalb Sie darauf Wert legen sollten, dass diese bei Ihrem bevorzugten Stuhl zumindest 40 cm breit ist. 

Die Sitzfläche – wie man sich bettet so sitzt man

Der nächste wichtige Punkt, auf der Suche nach dem perfekten Bürostuhl ist die Beschaffenheit der Sitzfläche, deren Wichtigkeit ebenfalls keinesfalls unterschätzt werden darf.

Die Sitzhöhe: Sowohl im beruflichen Umfeld als auch in den eigenen Zuhause kann es durchaus vorkommen, dass ein und derselbe Bürostuhl von mehreren Personen verwendet wird, die natürlich in seltensten Fällen die exakt gleiche Körpergröße aufweisen. Das ist auch der Grund, warum die Sitzhöhe sich individuell auf jeden einstellen lassen sollte, wobei hier besonders darauf zu achten ist, dass die beiden Füße fest auf dem Boden stehen können und die Ober-sowie Unterschenkel einen Winkel von 90° bilden. In den meisten Fällen ist das der Fall, wenn die Sitzhöhe zwischen 40 und 53 cm beträgt. 

Die Sitztiefe: Unter dem Begriff der Sitztiefe wird der Abstand verstanden, der sich zwischen der Rückenlehne und der Sitzvorderkante befindet und auch diese sollte sich je nach Beinlänge einstellen lassen. Sind Sie sich nicht genau im Klaren darüber, wie Ihre perfekte Sitztiefe aussieht, nehmen Sie sich folgende Faustregel zur Hilfe: Zwischen der Vorderkante des Sitzes sowie Ihrem Unterschenkel sollte zumindest ein vierfingerbreiter Abstand vorhanden sein.

Die Rotation des Sitzes: Entscheiden Sie sich für einen Bürosessel, der über eine horizontal drehbare Sitzfläche verfügt, so stellen Sie sicher, dass Sie jederzeit Ihre Sitzposition ändern können und Sie sich somit automatisch mehr bewegen, was wiederum entspannt und ein angenehmeres Sitzgefühl über einen längeren Zeitraum hinweg ist möglich. Zudem sollte die Sitzfläche in verschiedene Richtungen kippbar sein, da die Muskulatur somit aktiv bleibt und Verspannungen und auch Schmerzen vorgebeugt werden kann.

Armlehnen stützen den Körper

Es gibt Menschen, die lieber auf Lehnen an ihrem Bürostuhl verzichten, diese erfüllen jedoch eine wichtige Funktion und das vor allem dann, wenn sie individuell einstellbar sind. Entscheiden Sie sich für einen Bürostuhl mit Armelehnen entlasten diese nämlich sowohl den Schulter-als auch den Nackenbereich.

Das besondere Extra – die Kopfstütze

Ein weiteres Ausstattungsmerkmal, das durchaus empfehlenswert, wenn auch nicht unbedingt notwendig ist, ist eine sogenannte Kopf-oder auch Nackenstütze. Dieses sorgt dafür, dass die Halswirbelsäule entlastet wird und der Kopf bzw. der Nacken nicht in eine ungesunde vorgestreckt Erhaltung fällt. 

Die richtige Mechanik – so können Sie auch im Sitzen für ausreichend Bewegung sorgen

Wir alle wissen, wie wichtig Bewegung ist, um unsere körperliche Gesundheit zu erhalten. Doch vor allem im Büroalltag ist es zumeist eine große Herausforderung, für ausreichend körperliche Abwechslung zu sorgen. Eine tolle Möglichkeit, um dieses Ziel dennoch in die Tat umzusetzen kann es sein, sich für einen Schreibtischstuhl mit einer sogenannten Permanentmechanik zu entscheiden.
Diese zeichnet sich dadurch aus, dass der Sitz zwar fest ist, die Rückenlehne jedoch nach hinten gekippt werden kann, wodurch der Oberkörper auch in der veränderten Sitzposition optimal gestützt wird und man während dem Sitzen nicht so leicht ermüdet.

Eine andere äußerst beliebte Bürostuhlmechanik, die das Sitzen besonders angenehm macht ist die Synchronmechanik. Diese zeichnet sich dadurch aus, dass nicht nur die Rückenlehne, sondern auch der Sitz neigbar ist, ohne dass die beiden Elemente fest miteinander verbunden sind. Rutschen Sie also etwas mit dem Sitz nach hinten, so neigt sich die Lehne leicht, allerdings nicht sehr stark, wodurch es zu einer automatischen Streckung kommt und der Körper des Sitzenden besser durchblutet wird. 

Die Stuhlrollen und Polsterung des Bürostuhls

Ist der Bürostuhl ergonomisch korrekt, so haben Sie bei der Wahl bereits sehr viel richtig gemacht. Dennoch sollten Sie nicht Stuhlrollen vergessen, die unbedingt zu der Beschaffenheit des Bodens passen sollten, auf den Ihre neue Sitzgelegenheit von nun an stehen wird. Handelt es sich um einen sehr weichen Bodenbelag, entscheiden Sie sich im besten Fall für harte Stuhlrollen und umgekehrt. Ihr bester Bürostuhl sollte sich zudem dadurch auszeichnen, dass er über eine Polsterung verfügt, die atmungsaktiv, rutschfest und zudem auch noch strapazierfähig ist. 

Diese Gütesiegel stehen beim Bürostuhlkauf für Qualität 

• Das GS-Zeichen: Dieses äußerst wichtige Gütesiegel stellt sicher, dass der jeweilige Bürostuhl zumindest die nötigsten Vorschriften erfüllt, wenn es um Themen wie Sicherheit und Gesundheit im Büroalltag geht. Möchten Sie einen Bürostuhl kaufen, sollten Sie sich also für ein Modell entscheiden, das zumindest das GS-Gütesiegel aufweist.

• Das Quality Office-Gütesiegel: Sollte Ihr Bürostuhl ergonomisch korrekt sein und nicht nur die gesetzlichen Mindestvorschriften erfüllen, wählen Sie unbedingt ein Modell mit diesem Gütesiegel, denn es steht für hohe Produktqualität. 

• TÜV-Ergonomie geprüft: Hierbei handelt es sich um ein weiteres Zeichen, dass nur an Bürostühle vergeben wird, die den gesetzlichen Mindestanforderungen an Sicherheit genügen sowie besondere Eigenschaften in Bezug auf dynamisches Sitzen aufweisen. Ist Ihnen ausreichend Bewegung auch dann wichtig, wenn Sie gerade sitzen, so machen Sie sich auf die Suche nach einem Schreibtischstuhl mit dieser Auszeichnung. 

• Das AGR-Gütesiegel: Dieses Gütesiegel weist Sie darauf hin, dass die jeweilige Sitzgelegenheit über eine besonders rückengerechte Konstruktion verfügt und somit vor allem für Menschen geeignet ist, die aktiv Rückenproblemen vorbeugen möchten bzw. bereits vorhandene Schmerzen nicht weiter verschlimmern wollen. 

Wie viel kostet ein guter Bürostuhl und wo kann man einen solchen kaufen? 

Bei unserem Bürostuhl Test hat sich ganz eindeutig gezeigt, dass Sie für ein gutes Modell im Durchschnitt zwischen €300 und €1000 ausgeben müssen. Natürlich gibt es in verschiedenen Geschäften bereits Bürostühle ab € 50, von diesen sollten Sie jedoch unbedingt die Finger lassen, da sie in den meisten Fällen weder ein Mindestmaß an Sicherheit erfüllen noch Ihren Körper im optimalen Ausmaß stützen. Möchten Sie dennoch nicht allzu viel für einen neuen Bürostuhl ausgeben, achten Sie im besten Fall auf Sonderangebote, die es immer wieder gibt. Auf diese Weise können Sie nicht nur ein gutes Modell finden, sondern auch noch bares Geld sparen.

Vor allem in Fachgeschäften werden Sie auf der Suche nach solchen Schnäppchen immer wieder fündig und Sie können die einzelnen Modelle zudem auch noch Probe sitzen. Aber auch der Kauf im Internet ist eine tolle Möglichkeit, um ein hochqualitatives Modell zu günstigen Preisen zu finden.
Egal, für welche Variante Sie sich schlussendlich entscheiden, wenn Sie unsere Tipps beachten und nicht an der falschen Stelle sparen, werden Sie auf der Suche nach Ihrem perfekten Bürostuhl bestimmt fündig und lange Freude an diesem haben.

https://www.gutefrage.net/frage/suche-guten-buerostuhl

https://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCrostuhl

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Möbel

Von Alexander

Ich bin seid 2021 im Team von Expertenwahl und schreibe für die unterschiedlichsten Kategorien Vergleiche. Ich habe mich spezialisiert für Vergleich im Bereich Garten, Haushalt und Baumarkt.

Schreibe einen Kommentar